Menu

AGO Intern mit Essen

Freitag, 05. Oktober 2018, 19:00 Uhr

Weitere Informationen zu diesem Anlass

Am 5. Oktober findet der letzte AGO-Abend des zu Ende gehenden Vereinsjahres statt. Der Abend startet um 19 Uhr in unserer Sternwarte auf dem Simplonpass. Wir beginnen wie üblich mit einem Abendessen, das von Rösly zubereitet werden wird.

Aus organisatorischen Gründen (Einkaufen Essen) sind die AGO-Mitglieder, die am Nachtessen teilnehmen möchten, gebeten, sich bis am Mittwoch 3. Oktober Mittagszeit bei Rösly per E-Mail oder telefonisch (bitte eventuell auf den Anrufbeantworter sprechen) anzumelden.

Nach dem Essen können wir uns der Beobachtung des Sternenhimmels widmen, sofern es das Wetter zulässt. Aber auch bei schlechtem Wetter wird es uns sicher nicht langweilig werden. <7p>

Bericht

Für den letzten AGO-Abend mit Nachtessen im laufenden Vereinsjahr meldeten sich bei den Organisatoren, Rösly und Ernst Maeder, zwölf Mitglieder an. Krankheitshalber mussten zwei Angemeldete kurzfristig absagen. So trafen sich am 05.10.2018 um 19:00 Uhr noch zwölf AGO-Mitglieder in unserer Sternwarte auf dem Simplon. Rösly und Ernst waren bereits kurz vor 18 Uhr vor Ort und begannen, unterstützt von Robert und Remo, mit den Vorbereitungen. Die Küche war das Hoheitsgebiet von Rösly. Ernst, Robert und Remo richteten den Essraum ein. Da letzteres nicht allzu viel Aufwand generierte, gingen die drei schon bald einmal zu einem vorgezogenen Apéro über.

Gegen 19 Uhr trafen die restlichen „Gäste“ ein und so ging man nahtlos zum offiziellen Begrüssungstrunk über. Für die von Chips und Salznüssli angeregten Mägen kam das o.k. aus der Küche genau zum richtigen Zeitpunkt. Das Dreigang- Menu begann mit einem gemischten Salat, gefolgt von einen Kalbsragout mit Gemüse und Kartoffelstock. Zum Dessert genossen wir Himbeertörtli mit Vanillecrême (und zwar nicht nur eines pro Person). Es hat allen geschmeckt. Beweis waren die leeren, fast blank geputzten Teller.

Nach reichlich Speis und Trank war eigentlich der Wechsel von der Gastro- zur Astronomie angesagt. Der Himmel war aber noch wolkenverhangen und so frönten wir unserem Hobby für’s erste auf theoretischer Basis.

Gegen 22 Uhr traten die ersten Gäste den Heimweg an. Zuvor bedankte sich Hugo in seiner Funktion als Präsident im Namen der Anwesenden bei Rösly und Ernst für die tolle Bewirtung. Nicht ohne sich eine Wiederholung im kommenden Vereinsjahr zu wünschen.

Das Wetter besserte sich am späteren Abend. Immer mehr Sterne kamen zum Vorschein. Thomas, Hans-Peter und Alma schauten sich noch ein paar Himmelsobjekte durch das Teleskop an. Sie konnten immerhin den Mars, den Doppelstern Albireo, den Ringnebel M57, die Andromedagalaxie und den Doppelsternhaufen hi&chi Persei beobachten. Hans-Peter hat mit zwei 30 Sekunden Weitwinkelaufnahmen die Wettersituation und den Sternenhimmel sehr schön eingefangen und Thomas hat es geschafft, mit dem Borg ED100 zwischen den Wolken die Plejaden auf einem 5 Minuten belichteten Foto aufzunehmen.

Gegen 01:30 Uhr liess das Wetter dann keine brauchbaren Astrofotos mehr zu. So schloss Thomas das Sternwartendach und trat als „letzter Mohikaner“ auch den Heimweg an.

Ich bedanke mich bei Rösly und Ernst für die vorzügliche Verpflegung und auch bei allen anderen, die zum Gelingen des gemütlichen AGO-Abends beigetragen haben.

Dabei waren: Rösly und Ernst, Mary und Hugo, Tiziana und Claudio, Alma und Hans-Peter, Robert, Michael, Thomas, Remo.

- Remo Glaisen

News

Winterliche Bedingungen bei der Sternwarte (Stand: 07.11.2018)
Unsere Sternwarte steckt schon ziemlich tief im Schnee. Sie ist aber grundsätzlich betriebsbereit.
Mitteilungen November 2018
In diesen Mitteilungen: - Termine - Infos von der Redaktion und vom Vorstand - Mondkalender, interessantes am Himmel - Infos zum öffentlichen Beo [...]
Zu den News

Gästebuch

Dietrich Oldendorf
"Hallo! Am 12. August hats endlich mal geklappt mit dem Vorbeikommen am Beobachtungsabend. Tolle Beobachtungsmöglichkeiten, super Atmosphäre,[...]"
Daniela Foletta Mari
"Sehr gut, dass es jetzt die Webcam des Simplon Ospizes auch auf der AGO-Seite sichtbar ist! So kann man sich eine Vorstellung machen, wie das. Wetter [...]"
Zum Gästebuch

Sponsoren

Wir danken unseren zahlreichen Sponsoren, die den Bau der Sternwarte ermöglicht haben.
Mehr über unsere Sponsoren